Logo Tennisclub Kolbermoor

Sport

Alles über den Tennisclub Kolbermoor e.V.




Sieger/innen des Fixed Mixed Turniers am 23. September!



Dass Tennis ein Mannschaftssport ist wissen wir ja alle - aber es gibt noch eine Steigerung: Tennis als "Partnersport" - und das haben alle Spieler/innen bei schönstem Wetter sehr genossen!



Vereinsmeisterschaften 2017

Alle Ergebnisse auf einen Blick





Unsere Meistermannschaften



Junioren: Oben von links: Marius Kühn, Flo Vorhoff, Daniel Euler, Tobi Aichenauer; Unten von links: Andi Menzel, Andrik Hardt


Juniorinnen: von links nach rechts: Hannah Eylert, Johanna Schwarzer, Mara Gerstmaier, Daniela Gantner, Julia Mohr


Damen: von links nach rechts: Ivonne Aichenauer, Laura Hellauer, Andrea Köhler, Heike Möckel; nicht im Bild: Hannah Eylert, Daniela Ganter, Johanna Schwarzer


Herren 30 II: von links nach rechts: Dr. Anton Jakob, Christian Schäfer, Thomas Voglmaier und Thomas Schlecht




Saison 2017 Vorberichte

Am Fr. 05.05.2017 15:00 Uhr haben unsere Kleinsten die Bambini mit ihrem ersten Punktspiel beim DJK Rosenheim die Saison eröffnet. Die Eltern waren allesamt begeistert.

Am Samstag folgen nun der Aufstiegsaspirant unsere Junioren um 9 Uhr.

Unsere Bezirksliga Knaben empfangen am Samstag den TC Bad Aibling zum Derby am ersten Spieltag an der heimischen Hermann-Löns-Straße.

Auswärts muss die 2. U16 ran in Miesbach.Ebenso die Juniorinnen und unsere Mädchen Mannschaft. Wir drücken die Daumen.

Die Mannen um Daniel Szabados und Heli Laux, die Doppelaufsteiger und Bezirksliga Meister unsere Herren 30 treten um 14 Uhr beim TC Riemerling an. Mal sehen wie sie sich in der Super Bezirksliga schlagen, in der die Gegner mit zahlreichen einstelligen Lks auflaufen.

Unsere ehemaligen Fußballer um Kapitän Robert Eppler die Herren 30 III empfangen die erste Herren 30 aus Forstinning. Nach Söchtenau müssen unsere Herren 30 II. Das wird ein ganz harter Brocken- erinnert man sich an 2016. Unsere Herren 50 bekommen es mit Wasserburg zu tun.

Die Herren 60 treffen in der Bezirksliga auf den TSV Siegsdorf und die 2. Herren 60 trifft auf Heufeld-Götting. Auf den TC Neuhaus treffen unsere Damen 40.

Der Meister und Aufsteiger TC Kolbermoor Herren I bekommen es im Derby mit keinem geringeren als dem TC Bruckmühl-Feldkirchen zu tun.

Man kann gespannt sein, wie sich die Herren um Neuzugang Vik Bogatov, Alex Schlosser, Marius Eick und ihrem Antreiber Wernecke schlagen. Unsere 2. Herren müssen nach Schliersee. Die Damen empfangen den SV Ostermünchen. Zum großen Derby in der Damen 50 Landesliga erwartet der SV Pang den letztjährigen Vizemeister aus Kolbermoor.

Die Damen um Inge Hellauer werden natürlich wie immer bis zum Schluss um den Sieg kämpfen. Ein besonderes Spiel bestimmt auch für die beiden Ex-Panger Jutta Wimmer und Uschi Reil.

Die neugegründete Herren 40 treffen zuhause auf den TSV Oberpframmern.

Auch kann man gespannt sein, wie unsere Damen 30 in Reit im Winkl die Saison eröffnen. Die Damen 30 um Astrid Aichenauer, Saskia Duschl und Co. kommen frisch gestärkt aus dem Trainingslager.




Herren 30 beenden Winterhallenrunde 2016/2017 mit Ausrufezeichen!

Auch die vergangene Winterhallenrunde nahmen die Herren 30 am Spielbetrieb teil.

Am 18.03.2017 spielten sie dabei ihre letzte Begegnung gegen den HC Wacker München aus. Hierzu muss man anmerken, dass die Herren 30 Mannschaft des HC Wacker München in der regulären Spielrunde in der Regionalliga Süd-Ost teilnimmt. Umso erstaunlicher also das Ergebnis welches unsere Mannen an diesem Tag erspielten: Austragungsort war die Tennishalle des TC Raschke Taufkirchen, man reiste mit folgender Besetzung an:

1) Pauli Erhart
2) Daniel Szabados
3) Florian Bretz
4) Marcel Hergeth

Die vier stellen mitunter unsere bessere Besetzung und können durchaus jeder gegnerischen Mannschaft Respekt abkaufen. Los ging es mit den Einzeln:

Daniel (2) hatte sich mit einem gleich starken Gegner auseinanderzusetzen, jedoch keine großen Probleme, da er die Partie sehr solide mit 6:2 und 6:3 für sich entschied.

Marcel (4) hingegen musste gegen seinen Kontrahenten im ersten Satz einen Dämpfer hinnehmen, da er diesen mit 3:6 abgab, konnte sich jedoch im zweiten deutlich steigern um ihn dann mit 6:4 für sich zu entscheiden, im entscheidenden dritten Satz dem Champions Tiebreak ging es hoch her, hin und her, doch letztlich musste sich Marcel mit 8:10 geschlagen geben. Endstand also 3:6 6:4 8:10 für Wacker München bei dieser Partie.

Pauli (1) hatte eine nicht minder schwere Partie, sein Gegner war die Nummer 2 von Wacker München und gleich spielstark wie er. Entsprechend spannend entwickelte sich die Partie: Im ersten Satz musste er sich erst mit 5:7 geschlagen geben, doch im zweiten spielte er dann wie entfesselt auf und erteilte seinem Kontrahenten eine 6:1 Lektion. Im Champions Tiebreak bewies er schließlich das glücklichere Händchen und entschied diesen mit 10:8 für sich. Endstand hier für Kolbermoor mit 5:7 6:1 10:8.

Florian (3) lieferte eine solide Partie ab, schließlich ist auf ihn immer Verlass und holte mit 6:4 6:4 für sich die Kohlen aus dem Feuer. Gesamtergebnis soweit aus den Einzeln: 3:1, bzw. 6:2 nach Punkten für Kolbermoor.

Zu den Doppel trat man dann mit folgenden Aufstellungen auf:

1) Pauli Erhart / Daniel Szabados
2) Florian Bretz / Marcel Hergeth

Jedoch wurden die Doppel nicht ausgespielt, da die Vertreter aus München offenbar durch unsere Spieler in den Einzeln derart stark beeindruckt waren, dass sie für die Doppel sich keine Chancen mehr ausrechneten und deswegen kampflos aufgaben.

Mit einem Gesamtsieg in dieser Partie zeigten unsere Herren also, dass sie es durchaus mit größeren Kalibern aufnehmen können und sicherten sich den Verbleib in der Bezirksliga Super dieser Winterhallenrunde an Position 4 von 6.

Mannschaftsführer Heli Laux meinte dazu nur: "Einmal mehr eine durchaus passende Winterhallenrunde. Wir konnten beweisen, dass wir die Spitzenteams der Gruppe - HC Wacker München und TC Grün-Gold München - erfolgreich ärgern können. Jetzt gilt unsere Konzentration der Sommersaison. Hier wollen wir sehen, wie wir in der Bezirksliga Super abschneiden. Uns erwarten nämlich tolle Gegner, die nahezu durchwegs auf allen Positionen mit Spielern besetzt sind, die einstellige LKs vorweisen."



Neue Wettspielbestimmungen des BTV für 2017

Liebe Tennisfreundinnen und – freunde,

in den Wettspielbestimmungen des BTV gibt es seit heuer eine wichtige Neuerung für Spieler/innen in verschiedenen Altersklassen und eine Regelung für Spieler/innen in verschiedenen Mannschaften der gleichen Altersklasse – BITTE BEACHTEN!


§ 15 MELDUNG IN MEHREREN ALTERSKLASSEN

1.
Spieler dürfen in einer Spielzeit in zwei Erwachsenen-Altersklassen eines Vereins gemeldet und unbegrenzt eingesetzt werden. Nur in der Bundesliga und der Regionalliga gilt das nicht.

Bei Spielern die in Mannschaften unterschiedlicher Spielstärke - also 1. und 2. Mannschaft – der gleichen Altersklasse spielen gilt das aber nicht, siehe § 31.4 wie folgt:


§ 31 STÄRKE DER MANNSCHAFTEN

4.
Hat ein Spieler dreimal als Spieler an Wettkämpfen spielstärkerer Mannschaften derselben Altersklasse teilgenommen, hat er das Spiel- recht in der spielschwächeren Mannschaft dieser Altersklasse verloren, ausgenommen davon sind Spieler, die bei Fortführung abgebrochener Wettkämpfe bereits im Einzel eingesetzt waren.




Unsere Mannschaften stellen sich vor




Unsere Mannschaften 2017







Herren 60 I

Herren 60 I, von li nach re: Willi Österreicher, Peter Partsch, Fred Faltermeier, Dieter Wammetsberger, Peter Zach, Max Prugger











Mädchen

Hinten: Sophie Hartinger
Mitte: Emelie Asböck, Sophia Weiß, Corinna Hellbach, Antonia Hofmann, Isabella Schuster
Vorne: Celina Schöps, Emma Vorhoff











Herren 50

Von Oben links: Rohmann Siegfried, Hellauer Erich, Weiß Andreas, Kießling Peter, Quelle Robert,
Von unten links: Ments Peter, Zellner Fritz, Maier Manfred; Nicht im Bild ist Emilio










Damen 40

Auf dem Bild: Marion von Helmoldt, Uli Neddermayer, Tina Eylert, Susanne Schreiner, Nicky Reibnegger, Annette Rauch, Waltraud Giese und Gabi Schwarzer










Juniorinnen

Von links: Hannah Eylert, Johanna Schwarzer, Mara Gerstmeier, Daniela Gantner, Julia Mohr










Herren 30 II

Thomas Schlecht, Anton Jakob, Sebastian Scherbel, Christian Schäfer
Es fehlen: Flo Schulz und Bela Thomann










Herren 30 III

oben von links: Tino Biomonte, Markus Keil
Unten von links: Peter Hollmann, Thomas Rothmayer, Robert Eppler










Knaben U 16

Von links nach rechts: Dennis Sacher, Florian Vorhoff, Jakob Jägerbauer, Simon Schwarzer










Junioren

Oben von links: Marius Kühn, Flo Vorhoff, Daniel Euler, Tobi Aichenauer
Unten von links: Andi Menzel, Andrik Hardt










Bambini

li nach re: Stefan Wanderl, Amelie Rauch, Julian Bönig und Simon Wanderl










Herren 1

von links nach rechts: Alex Schlosser, Viktor Bogatov, Heli Laux, Christian Wernecke, Florian Bretz, Lukas Eylert, Marius Eick und Mathias Scholze










Herren 30 I

li nach re: Marcel Hergeth, Florian Bretz, Pauli Erhart, Markus Larcher, Heli Laux, Dr Daniel Szabados










Herren 60 II

Herbert Köhler, Kurt Kantner, Dietmar Scharping, Lothar Westmeier, Heinz Scholze,

vorne Sepp Hoibl (MF) und Dieter Schweiker; alles von li nach re







Unsere Mannschaften stellen sich vor (aus den letzten Jahren







Damen 30

Hinten von links nach rechts: Schmid Steffi, Kießling Sabine, Mayer Simone, Bönig Conny

Vorne von links nach rechts: Aichenauer Astrid und Duschl Saskia










Damen 50 - Bezirksliga










Damen 30 und 40

Von links hinten nach rechts vorne: Rauch Annette, Eylert Tina, Bönig Cornelia, Kießling Sabine, Aichenauer Astrid, Von Helmolt Marion, Rohmann Caroline, Neddermeyer Ulrike, Kinateder-Vorhoff An Kathrin, Schreiner Susanne, Schwarzer Gabi, Schuster Andrea

Von links vorne nach rechts vorne: Duschl Saskia, Weiß Susanne, Mayer Simone, Reibenegger Nikola, Schmid Stefanie










Damen 50

Hinten von links nach rechts: Köhler Andrea, Brigitte Karlstetter, Schübel Christa,Inge Hellauer,

Vorne von links nach rechts: Gaby Faltermeier, Gabi Moser









Damen 30

hinten links nach rechts: Schuster Andrea, Von Helmolt Marion, Schwarzer Gabi, Eylert Tina, Neddermeyer Ulrike

vorne von links nach rechts: Kießling Sabine, Bulenda-Weiß Susanne, Aichenauer Astrid

Fehlende Spielerinnen: Rauch Anette und Rohmann Caroline









Damen 60

vorne von links nach rechts: Irene Schiffelholz, Ursel Schmid, Ingrid Diesslin, Rosa Wanderl

hinten von links nach rechts: Brigitte Karlstetter, Christine Wackenreuther, Heike Kinateder

fehlende Spielerinnen sind: Silvia Hittmann, Monika Lüsse, Inge Scherer, Sonja Sosna)









Herren 70 (von links nach rechts):

Albert Mehringer (vorn, kniend), Peter Möckel im Managerdress, Klaus Fischer, Engelbert Hollnaicher, Fridolin Gerlach, Rudi Ruppenstein Gerd Pitschka, Peter Ripp. Alle sind, streng nach Reglement, 70 Jahre oder älter.







Unsere Mannschaften 2011 stellen sich vor



Damen 50 nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga: Von links: Schübel Christa / Andrea Köhler / Inge Hellauer / Gabi Moser / Gabi Faltermeier / Brigitte Karlstätter









Herren 50 I von hinten links: Partsch Peter / Prugger Max / Hellauer Erich / Wammetsberger Dieter /
unten von links: Zach Peter / Sosna Wolfgang - nicht auf dem Bild: Faltermeier Fred / Fritsch Peter / Forchhammer Adi









Die Herren-40-I und II: Hinten links: Fritsch Peter, Weiß Andi, Jokisch Stefan Rohmann Siegi, Kießling Peter, Westmeier Lothar, Maier Manfred; Unten links: Zellner Fritz, Quelle Robert, Schweiker Dieter, Müller Franz; Es fehlt: Forchhammer Adi, Eylert Bernhard, D`antino Emilio











Die Herren-Mannschaft: von links nach rechts Laux Helmut, Hellauer Erich, Scholze Matthias, Florian Lippl, Scherbel Sebastian, Bretz Florian
Es fehlt: Kärcher Marco, Bergbauer Lucas











Die Damen-Mannschaft: Oben v.l.n.r. Steffi Schübel, Tina Bauer, Laura Mauerkirchner
Unten v.l.n.r. Mannschaftsführerin Conny Bönig, Anna Steiert











Die Juniorinnen-18-Mannschaft hinten v.l.n.r Yvonne Aichenauer, Mannschaftsführerin Kathrin Forchhammer, Carina Kießling; vorne v.l.n.r Bea Quelle, Kristina Müller











Die Knaben-14-Mannschaft hinten v.l.n.r. Trainer Andi Dax, Bene Faltermeier, Daniel Essbach, Mannschaftsführer Lukas Eylert, vorne v.l.n.r. Sabrina Quelle, Lukas Jokisch











Die Damen-50-Mannschaft von links nach rechts: Gabi Moser, Gaby Faltermeier, Inge Hellauer, Christa Schübel, Andrea Köhler