Logo Tennisclub Kolbermoor

Archiv

Alle News aus den vergangenen Jahren






Hier die News aus dem Jahr 2013

Weihnachtsfeier 2013



(10.12.2013) Bei ungewöhnlich milden Temperaturen trafen sich Vereinsmitglieder mit Familienangehörigen und Freunden um 18 Uhr zu einem ersten Glühwein und Plausch auf der Terrasse des Schmelmerhofes in Bad Aibling.



Gegen 19.00 eröffnete der 1. Vorstand, Peter Zach dann offiziell die Weihnachtsfeier. In seiner Ansprache blickte er zurück auf 2013, aber in gleicher Weise nach vorne ins kommende Jahr 2014 und begrüßte die etwa 120 Mitglieder, Partner, Freunde, Kinder und Jugendlichen.



Unseres lieben Sportsfreundes Adi Forchhammer – der ja völlig überraschend im Sommer verstorben ist – wurde in einer Schweigeminute gedacht.

Bei gutem Essen und hervorragendem Service gab es an allen Tischen dann angeregte Gespräche, dies untermalt durch die zwei Musiker und drei Sängerinnen von „VIERUNDEINKLAVIER“ mit beschwingten Rhythmen und später mit einfühlsamer Weihnachtsmusik.





In einem Tennisquiz forderte Peter Zach dann die zahlreich erschienenen Kinder und Jugendlichen zu einem Wettbewerb mit den Erwachsenen auf und wie in einem „engen“ Satz endete der Wettbewerb 6:4 für die Jugend!

Besonders bedankt wurden dann unsere Trainer/-in für ihre unermüdliche Jugendarbeit, als Dankeschön gab es eine kleine Aufmerksamkeit, die von unseren Jüngsten den Trainern überreicht wurde.

Auch der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, zu vorgerückter Stunde zu erscheinen und in einer humorvoll gedichteten Ansprache nochmals auf das Vereinsleben einzugehen – der schweißgebadete Krampus war rücksichtsvoll milde, wahrscheinlich hat es eben nur wenig zu strafen gegeben. Geschenke vom Nikolaus an die Kinder waren natürlich ein Höhepunkt seines Erscheinens.



Nochmals ergriff dann unser 1. Vorstand das Wort und bedankte sich bei den „stillen Helfern“ des Vereins – auch hier gab es als „Danke Schön!“ ein kleines Geschenk. Seine besten Wünschen für die Weihnachtstage und das kommende Jahr 2014 begleiteten uns dann in den weiteren Abend, mit dem eine wunderschöne Weihnachtsfeier 2013 ausklang!









Damentag bei genialem Wetter ein voller Erfolg



(24.09.2013) Wie bereits seit vielen Jahren haben wir uns in alter Tradition wieder zu einem Damentag auf unserer Anlage getroffen. 5 Plätze waren für den ganzen Nachmittag belegt mit 20 gutgelaunten und spielfreudigen Damen.



Mit dem Ziel, viel Spaß zu haben, konnten wir bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen mehrere Doppelrunden bestreiten. Durch die Mischung der unterschiedlichen Leistungsklassen war gewährleistet, dass auf jedem Platz darüber hinaus auch sehr gut gespielt wurde und vor allem auch viel gescherzt wurde. Das ein oder andere Doppel war sogar nahe an einer „Verwarnung“ wegen „zu lautem Lachen“.



Und damit wir auch genügend Kondition hatten, den ganzen Nachmittag durchzuhalten, konnten wir uns dank der vielen vielen tollen Kuchen auch ausreichend stärken zwischendurch. Ein großer Dank an alle Damen, die gebacken haben für uns!! Und auch für die spritzigen Getränke vor, zwischen und nach den Spielen wurde gut gesorgt. Auch hier herzlichen Dank an die Spender!!

Da sich die Freiluft-Saison jetzt ganz langsam dem Ende zuneigt, wurden bereits erste Termine ausgetauscht für die Winterrunden. Wir wollen ja im kommenden Jahr wieder gestärkt und mit neuen Energien durchstarten.





Sommerfest des “Tennisclub Kolbermoor“



(09.07.2013) Bei strahlendem Wetter fanden am vergangenen Samstag im Tennisclub Kolbermoor die Endspiele der Vereinsmeisterschaft und danach das jährliche Sommerfest statt. Fast 140 Vereinsmitglieder – von 6 bis 76 Jahren – nahmen an der Meisterschaft teil, Fritz Kinateder schwang gar auch an seinem 75. Geburtstag den Tennisschläger!



Vereinsmeister Andy Köhler und Michi Forchhammer

Vereinsmeisterin der Damen wurde Andrea Köhler; bei den Herren wiederholte Michael Forchhammer seinen Vorjahreserfolg, sein Gegner Andreas Dax musste (wie schon 2012) leider verletzt aufgeben.

Hier alle Vereinsmeister 2013 auf einen Blick:

Siegerliste

Besonders strahlende Gesichter gab es bei der anschließenden Preisverleihung bei unseren Kindern:



Begeisterung bei den Kleinsten!

Christopher Kas, ATP Weltranglistenspieler, ließ es sich nicht nehmen, die Pokale für unsere Kinder und Jugendlichen persönlich zu übergeben; seine Tochter Kimi Kas war mit 6 Jahren übrigens die jüngste Meisterschaftsspielerin!

Anschließend wurde das Jugendtrainerteam unter der Leitung von Michael Forchhammer und Dominik Fischbacher von den Kindern und Jugendlichen unter großem Jubel zum „Weltbesten Trainerteam“ ernannt!

Auch Christopher Kas lobte die professionelle und engagierte Jugendarbeit – die Anerkennung eines solchen Weltklassespielers ist natürlich Motivation für alle im Verein, diese Arbeit intensiv fortzusetzen.



Erholungspause bei den Jugendspielen

In seiner Ansprache bedankte sich der 1. Vorstand Peter Zach bei allen Meisterschaftsteilnehmerinnen und Teilnehmern für die fairen Spiele, gratulierte den Meistern der einzelnen Klassen und verabschiedete nochmals mit Dank für ihre langjährige Mitarbeit die im März zurückgetretenen Vorstandsmitglieder.

Die Preisverleihung an die Kinder wurde von Michael Forchhammer vorgenommen, die Preise an die Erwachsenen überreichte der Sportwart Sigi Rohmann.

Die beste Stimmung beim anschließenden Sommerfest war damit garantiert, bis in die frühen Morgenstunden feierten weit mehr als 150 Vereinsmitglieder in die Sommerferien hinein.





7:2 Sensationserfolg der Herren 40 in Kiefersfelden



(09.07.2013) Nach über 2176 sieglosen Tagen, kamen die Herren 40 zu ihrem ersten Sieg. In der Aufstellung Schmid Gerhard, Robert Quelle, Rohmann Siegi, Kießling Peter, Emilio D`Antino und Müller Franz ging man nach den Einzeln mit 5:1 in Führung, lediglich Siegi Rohmann unterlag im Einzel.

In absoluter Siegerlaune konnten dann noch zwei Doppel gewonnen werden, das letztendlich zum verdienten 7:2 Erfolg führte.



Herren 40 v.l.n.r.:
Schmid Gerhard, Kießling Peter, Robert Quelle, Siegi Rohmann, Emilio D` Antino , MF Franz Müller
Es fehlt: Fritz Zellner





Saisonabschlussbericht Herren und Herren 30



(08.07.2013) Nachdem wir letztes Jahr den Schritt gewagt haben eine Herren 30 als Quereinsteiger zu gründen wurden die beiden Teams neu zusammengestellt. Alter und neuer Mannschaftskapitän der Herren blieb Laux Heli. Der Kader der ersten Herren bestand aus: Laux, Scholze, Krämmer, Wernecke, Dax, Scherbel und Forchhammer und wurde 2 mal von Bretz Florian und Hergeth Marcel von unseren 30ger Team verstärkt. Schnell sicherte man sich den Klassenerhalt mit Siegen gegen die ersten Herrenteams aus Rottach, Schliersee und dem 9:0 Sieg im Derby gegen Großkarolinenfeld.

Bretz Florian hatte die deutlich schwerere Aufgabe mit seinen Herren 30. Hier brannte schon von Anfang an der Baum. Schon am ersten Spieltag telefonierte er zum Spiel gegen den ESV Rosenheim seine 20 Leute durch und bekam Freitag 4 Zusagen. Das zog sich durch die ganze Saison. Am letzten Spieltag machten die Mannen um Flo Bretz den Klassenerhalt klar. Ein 4:5 gegen Rottach das war klar- würde ausreichen. Der Stamm des Teams waren Bretz, Hergeth, Thomann, Schulze, Hellauer F.! Mit Hängen und Würgen konnten wir das Ding halten. Ende gut alles gut! Fazit: Die Herren 30 wurden ein Jahr zu früh eingeführt.

Nächstes Jahr kommen aber einige Spieler aus dem Herrenteam hinzu: Laux, Scherbel, Wernecke, Zaggl sind dann der Nachwuchs. Hinzu kommt, dass die Spitzenspieler Hellauer Erich und Kärcher Marco dieses Jahr verletzt nicht spielen konnten. Mit Erich bekommen die 30ger einen weiteren Stammspieler hinzu. Ob und wann Marco wieder fit wird- das steht noch in den Sternen. Desweiteren halten sich die Gerüchte um 2 Rückkehrer hartnäckig an der Hermann Löns Straße.

2014 werden wir wieder nach oben schielen können!





Herren 60 Meister in der Bezirksklasse 2!



(07.07.2013) Unsere erste Herren 60 Mannschaft hat am vergangenen Freitag mit einem ungefährdeten 6:0 Heimsieg gegen TC Übersee II den Aufstieg in die Bezirksklasse 1 endgültig besiegelt!



Herren 60 I Aufsteiger 2013 v.l.n.r.
Max Prugger, Peter Partsch, Peter Zach, Dieter Wammetsberger, Wofgang Sosna
Nicht auf dem Bild. Fred Faltermeier, Kurt Kantner, Hasso Kolterman

Die Mannschaft hat alle sieben Spiele der Meisterschaft gewonnen, bei 14:0 Punkten wurden insgesamt nur 15 Sätze an die Gegner abgegeben! Beeindruckend die Bilanz der Stammspieler: Alle drei, Wolfgang Sosna, Dieter Wammetsberger und Max Prugger gewannen alle Ihrer sieben Einzelspiele! Unsere Gratulation geht aber in gleicher Weise auch an Peter Zach und Peter Partsch und die "Einspringer" Fred, Hasso und Kurt!

Natürlich warten in der Bezirksklasse 1 jetzt noch stärkere Gegner - mit der Leistung dieser Saison aber haben unsere Meister alle Chancen, sich auch in der Bezirksklasse 1 ganz vorne zu etablieren - wir wünschen Euch viel Erfolg, der ganze Verein drückt Euch die Daumen!!





Damen 50 müssen Sieg an Landsberg abgeben



(02.07.2013) Auch wenn wir alles gegeben haben, mussten wir dieses Mal 4 Spiele an das Team von Landsberg abgeben. Inge, Gaby und Gabi konnten ihre Spiele letztlich nicht für sich entscheiden, Andrea hat ihrer Gegnerin hingegen zu keiner Zeit eine Chance gelassen und nach nur wenig als einer Stunde den Einzelsieg eingefahren. In den Doppeln konnten Gaby und Christa trotz aller Gegenwehr ihr Spiel nicht gewinnen. Aber wie schon so oft: Auch wenn es nur eine Ergebniskorrektur war, haben Andy und Inge Ihre Doppelbilanz sauber gehalten. Endstand war somit 2:4, was uns aber nicht abgehalten hat, gemeinsam die insgesamt sehr positive Bilanz schon mal zu feiern.



Mannschaft Damen 50 von 2013:
v.l. oben: Christa Schübel, Inge Hellauer, Gaby Faltermeier
v.l. unten. Gabi Moser, Andrea Köhler

Unser letztes Spiel gegen Hausham wird dann entscheiden, ob wir die Saison in der oberen Tabellenhälfte abschließen werden, was natürlich unser oberstes Ziel ist. Vielleicht können wir ja am Samstag, den 6.7./14 Uhr noch mal mit viel Fanunterstützung rechnen.





Herren 60 II feiern ihren ersten Sieg!



(28.06.2013) Endlich hat´s geklappt: Wir sind zu viert angetreten und angefeuert von zahlreichen Vereinsmitgliedern haben wir den TUS Mitterfelden mit 6:0 und ohne Satzverlust besiegt - also das zeigt: wenn wir vollständig antreten und in Normalform spielen sind wir nahezu unschlagbar!

Franz hat nach souveränem ersten Satz sein Spiel noch spannend gemacht und eine 5:2 Führung im 2. Satz noch auf 5:5 kommen lassen um dann aber solide mit 7:5 zu gewinnen. Kurt gewinnt den (unnötigen) Tiebreak im 1. Satz 7:2, dies nach zwei kraß vergebenen Satzbällen bei 5:3. Der 2. Satz geht dann sicher mit 6:2 an uns. Jürgen gewinnt den ersten Satz sicher 6:2, sein Gegner gibt bei 1:1 im zweiten wegen einer Verletzung auf - gute Besserung können wir da nur wünschen! Hasso - vielen Dank für Deine Unterstützung! - überrollt seinen Gegner 6:0, 6:1.

Die Doppel sind dann ebenso erfolgreich: Franz und Jürgen gewinnen 6:2, 6:2; Hasso und Kurt 6:4, 6:2!

Ein besonderer Dank des Teams geht an Ilse Anders - die Frau unseres leider verletzten Klaus - die uns einen ausgezeichneten Kuchen gebacken hat, DANKE!

Einhellige Meinung des Teams: "So schön kann Tennis sein!".





Damen 50 weiter auf der Erfolgsspur - 4:2 gegen SV Großkarolienenfeld



(24.06.2013) Wir gehen mit einem derzeit zweiten Tabellenplatz in unsere letzten beiden Spiele. Grundlage dafür war natürlich der Sieg gegen Großkarolienenfeld, der bis zum letzten Doppel noch nicht wirklich klar war.

Drei Einzel konnten Andrea Köhler, Inge Hellauer und zur Freude der Fans auch Gabi Moser relativ klar in je zwei Sätzen gewinnen. Nur ein Einzel von Gaby Faltermeier ging an die Gegnerin.

Was anfangs relativ klar ausgesehen hatte, wurde in den Doppeln dann noch mal spannend. Das erste Doppel mit Gaby und Gabi konnten wir trotz großem Einsatz nicht für uns entscheiden. Auch der erste Satz von Inge und Andy war an Spannung fast nicht zu überbieten und wurde nach großem Kampf doch 6:7 an Großkaro abgegeben. Danach zündeten Andy und Inge aber „ihren Turbo“ und konnten mit 6:0 und einem deutlichen CT-Sieg die sehr gut eingespielten Gegenrinnen bezwingen. Unser Ziel „Klassenerhalt“ ist auf alle Fälle jetzt schon gesichert und das werden wir bei nächster Gelegenheit auch gemeinsam feiern.

Großen Dank an die vielen Fans, die wohl schon geahnt haben, dass es ein wichtiges Spiel für uns werden wird. Eure Unterstützung freut uns unheimlich und so zählen wir natürlich auch bei den letzten beiden Heimspielen am 30.06. und 06.07. (14 Uhr) auf Euch.





Herren 40 vergeben Chance zum 1. Sieg nach 2162 Tagen



(22.06.2013) Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Bernie Eylert rechneten sich die H40 gegen den TC Bad Aibling gute Möglichkeiten aus.

Nach hervorragenden Beginn und den Siegen von Peter Kießling und Siegi Rohmann wurden die Hoffnungen immer größer die schwarze Serie zu beenden, aber man ternnte sich nach den Einzeln unentschieden 3 : 3, da es nur noch Franz Müller schaffte einen Sieg heimzufahren.

Bei den verbleibenden Doppeln mussten nun zwei davon gewonnen werden: Zum verdienten Erfolg kam aber leider nur das Doppel Quelle / Kießling die im Match-TieBreak siegreich waren. Eine weitere Niederlage musste verbucht werden, aber das nächste Spiel steht schon an.





Aufstiegskurs bei den Herren 60 I



(17.06.2013) Die Spieler der Herren 60 I Mannschaft überzeugen in der BKL 2 durch eine ausgesprochen stabile Leistung. Alle vier bisher gespielten Matches konnten souverän gewonnen werden. Mit dem letzten klaren 5:1 Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer Traunreut übernahmen unsere 60 I die Tabellenspitze.

Dieser Sieg war von besonderer Bedeutung, da die Traunreuter vom Niveau der LK besser aufgestellt waren. Neben den sehr gut gespielten Einzeln zeigen die H 60 I – Spieler (wenn`s darauf ankommt) auch ihre Doppelstärke. Die H 60 I hat das Aufstiegsziel fest im Fokus und wird alles daran setzen auch die letzten 3 Matches zu gewinnen.

Peter Partsch wünschen wir, dass er bald wieder fit wird und die H 60 unterstützen kann. Eine besonders „erfrischende“ Begebenheit hörten wir beim Match gegen Neubeuern als Kurt Kantner auf 4 gesetzt im letzten Tie-Break-Satz gewann, und sein Siegschrei lauter war wie des österreichischen Reporters Edi Finger beim „Cordoba Alptraum“.





Überzeugender 8:1 Heimsieg der Herren 55 gegen TSV Rohrdorf



(16.06.2013) Bei strahlendem Sonntagswetter und vor zahlreichen Fans, die die Mannschaft mit professionellen Hinweisen unterstützte („Beweg Dich! Schau den Ball an!“ etc) gewannen unsere „55 er“ gegen TSV Rohrdorf mit 8:1! Was deutlich klingt hätte auch anders ausgehen können: Alle drei Doppel und das Einzel von Fred gingen ins Tiebreak – aber alle vier wurden von unseren Helden gewonnen!

Ja aber wieso eigentlich :1? Ganz Rohrdorf geschlagen? Nein! Ein unbeugsamer Rohrdorfer gab nicht auf Widerstand zu leisten und da hat unserem Dietmar am Ende der Mirakulix Zaubertrank gefehlt. Mit 5:7, 5:7 ging dieser Sieg trotz starker kämpferischer Leistung von Dietmar knapp an Rohrdorf.





Caroline Rohmann übernimmt die Mitgliederverwaltung des Clubs von Kurt Kantner



(17.06.2013) Caroline hat sich dankenswerter Weise bereit erklärt, die Mitgliederverwaltung des Clubs zu übernehmen.



Kurt wird sich - neben seiner beruflichen Tätigkeit - zukünftig auf Werbung und Öffentlichkeitsarbeit (ua Presse) konzentrieren. Bei einem Glas Prosecco danken Kurt, Sonja, Gabi und Inge Caroline für Ihr Engagement - "So schön schön kann Gemeinschaft im Tennisclub sein!" (Zitat von Kurt!)





Herren 60 II erringen nach heroischem Kampf in Pang den 1. Punkt in der Meisterschaft!



(16.06.2013) Nach zwei Niederlagen (ua wegen Mißverständnissen bei der Anreise zu Auswärtsspielen) packt der Mannschaftsführer Kurt Kantner seine Lieben - Franz Schiffelholz, Klaus Anders und Jürgen Böhm - in sein Auto um "Abwege" ins entfernte (!) Pang zu vermeiden.

Heute holen wir unsere ersten Punkte - das ist das Mantra im Auto (hauptsächlich von Kurt!) - und so soll es fast auch kommen! Franz hat auf 1 einen übermächtigen Gegner in Lothar Wiegandt (LK 19), schlägt sich aber wacker und engagiert, leider erfolglos. Klaus Anders kämpft erfolgreich gegen Valentin Zimmermann und ringt ihn im TC mit 10:8 nieder. Kurt Kantner siegt gegen die Nummer 3 der Panger in zwei Sätzen 6:1, 6:1; Jürgen Böhm auf 4 verliert unglücklich (wirklich !!!) im TC 11:9. Also 2:2 nach den Einzel!

Jetzt packen Franz und Jürgen das Einser Doppel, Klaus und Kurt das Zweier: Nach heroischem Kampf verlieren Franz und Jürgen nach zwischenzeitlicher deutlicher Führung im TC 11:9 - knapper gehts wirklich nicht, Klaus und Kurt gewinnen das Zweierdoppel 6.3, 6:1.

3:3 - also unser erster Punkt! Jetzt kanns nur mehr aufwärts gehen!





Tennisschnuppertage der Grundschule Kolbermoor


Liebe Tennisfreundinnen, liebe Tennisfreunde!

(13.06.2013) Am 5. Juni und 12. Juni fanden zwei Tennisschnuppertage für Schülerinnen und Schüler der ersten vier Klassen der Grundschule Kolbermoor bei uns statt. Bestens vorbereitet vom Lehrkörper der Grundschule und durchgeführt von einigen unserer Mitglieder – DANKE AN ALLE! - nahmen mehr als 200 Kinder (!!!) an den beiden Veranstaltungen bei strahlendem Wetter teil.

In fünf Stationen standen sportliche Geschicklichkeitsspiele, körperliche Koordinationsübungen und natürlich „Hineinschnuppern“ ins Tennisspiel auf dem Programm. Mit großer Begeisterung stürzten sich die Kinder unter der Betreuung der Lehrerinnen, der Vereinsmitglieder und auch mehrerer begleitender Eltern auf die Aufgaben.

Die strahlenden Gesichter und die Freude der Kinder dabei waren eine schöne Bestätigung, wie sehr Kinder sich im Sport ausleben und austoben möchten. Sie sind auch neugierig und interessiert daran, sportliche Regeln kennenzulernen und danach zu spielen.



Peter bei der Begrüßung der Kinder

Wir freuen uns darauf, diese Schnuppertage im nächsten Jahr zu wiederholen und damit den Kindern – aber auch deren Eltern - ein attraktives sportliches Angebot zu bieten und den einen oder anderen damit zum Tennisspielen in unserem Club zu „verführen“.





4:2-Sieg beim TP Starnberg



(13.06.2013) Dieser Sieg war irgendwie ein besonders schöner. Wir waren uns hier nicht wirklich sicher, ob wir gewinnen können, da wir nach den LK`s hier auf fast 4 gleichstarke gute Gegnerinnen getroffen sind. Zudem ist Gabi Moser nach langer Verletzungspause erstmals wieder beim Doppel angetreten und konnte auch noch nicht so recht abschätzen, inwieweit der Fuß noch Probleme macht beim Spiel.

Aber wir haben ja „Konstanten“, auf die wir uns verlassen können. Inge Hellauer hat mit großem Kampfgeist Ihr Spiel dann doch in 2 Sätzen gewinnen können. Gleichzeitig hat Christa Schübel gezeigt, dass Sie sich auch hinter einer LK 17-Spielerin nicht verstecken muss und mit großem Kampfgeist im 3. Satz im CT gewonnen. Wir gratulieren alle ganz herzlich!!!

Und dann wurde es wieder einmal nass. Wir konnten in Starnberg in eine Halle ausweichen und alle Spiele zu Ende bringen. Andrea Köhler hat ihrer Gegnerin letztendlich wenig Chancen gelassen und in 2 Sätzen gewonnen, Gaby Faltermeier musste sich einer genial aufspielenden Mitstreiterin allerdings geschlagen geben. Und bei den Doppeln wurde es dann fast noch spannend – im positiven Sinne: Andrea und Inge haben schnell geklärt, wer hier wohl als Sieger vom Platz gehen wird. Gaby Faltermeier und Gabi Moser hingegen haben den ersten Satz viel zu schnell 1:6 abgegeben und lagen im zweiten dann auch gleich 1:4 zurück. Das wollten sie dann so auch nicht stehen lassen und haben alles an Kräften und Sportsgeist mobilisiert, was uns im ganzen Team auszeichnet. Der 2.Satz ging dann 7:5 an uns und so musste der CT entscheiden – er ging an die Damen von Starnberg, die wirklich ein sehr gut eingespieltes Doppel waren.

Wir waren dennoch alle sehr zufrieden und sehen jetzt mit Spannung dem nächsten Spiel gegen TC Bruckmühl-Feldkirchen entgegen. Das wird sicherlich eines des schwersten werden. Vielleicht kommen ja ein paar Fans mit nach Bruckmühl zum Anfeuern !!





Diesen Sieg haben wir unserem Adi gewidmet

4:2 Sieg der Damen 50 in Landsberg !

(13.05.2013) Schon auf der Fahrt nach Landsberg am Lech waren wir uns alle einig, dass wir heute vor allem für Adi spielen wollen. Das Wetter hat es gut mit uns gemeint. Während im Raum Rosenheim nahezu alle Spiele abgesagt werden mussten, konnten wir in Landsberg alle Spiele ohne Regen durchziehen. So hat sich die lange Fahrt auch gelohnt.

Inge Hellauer, Andrea Köhler und Gaby Faltermeier konnten jeweils in 2 Sätzen gewinnen, Christa Schübel musste nach großem kämpferischen Einsatz dann ihr Spiel im CT abgeben.

Unser bewährtes Doppel Inge/Andy hat sich schnell die verdienten Punkte abgeholt und fast wären auch Gaby und Christa noch in einen dritten Satz gegangen, was die Gegnerinnen dann leider doch verhindert haben.

Jetzt ist Pfingstferien-Pause und am Sonntag, den 9.6. starten wir wieder auswärts in Starnberg. Ziel für dieses Jahr ist ganz klar, die Klasse zu halten und dafür werden wir alles tun. Bei den Heimspielen zählen wir natürlich wieder auf die Unterstützung unserer tollen Fans !!!





Saisoneröffnung 2013

(17.03.2013) einem verregenten Samstag 20. April hat es am Sonntag, den 21. April dann mit dem Wetter doch geklappt.



Unsere Tennisdamen in bester Laune!

Robert Quelle, unser 2. Vorstand, eröffnete bei kühlem, aber trockenem Wetter die Tennissaison 2013:

Er wünschte allen Spielerinnen und Spielern eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison 2013; dankte allen , die an der Vorbereitung der Plätze wieder engagiert mitgearbeitet haben - ganz besonders unserem Technischen Leiter, Adi Forchhammer und seinem Team und begrüßte mit einem Blumenstrauss Beatrice - unsere "alte" und "neue" Pächterin der Clubwirtschaft für 2013!



Unser 2. Vorstand umschwärmt von Damen, Stefan hat sich um das Spielergebnis gekümmert!

Ganz besondere Genesungswünsche gingen von Robert im Namen aller Klubmitglieder an unseren 1. Vorstand Peter Zach, den eine heftige Grippe ans Bett fesselt.



Also die Spritzanlage haben wir wirklich nicht gebraucht!

In einem unterhaltsamen Schleiferlturnier wurde die Sason dann aktiv eröffnet; weit über das Ende des Turniers hinaus saßen noch viele Klubmitglieder gemütlich im Klubheim zusammen



Spielanalyse im Expertengespräch!



Geschätzte 200 Jahre geballter Tenniserfahrung!



Auch Spieler der Starbulls Rosenheim waren zur Saisoneröffnung gekommen:
von links: Robert Quelle, 2. Vorstand; Marcus Marsall und Beppo Frank, Spieler der Starbulls Rosenheim; Tina Bauer, Jugendsportwartin und Christopher Kas, Tennisprofi





Jahreshauptversammlung mir Neuwahlen

(17.03.2013) Am Freitag den 8.3. fand im Gasthaus Brückenwirt die Jahreshauptversammlung statt und Peter Zach bekräftigte die Bedeutung von Ehrenämtern in Vereinen und bedankte sich bei allen, die sich für den TCK einsetzen. Peter bedankte sich besonders bei Erich Hellauer, Alfred Faltermeier, Ludwig Eschenauer und Wolfram Koletzko für ihren langjährigen Einsatz beim TCK.



Mit Spannung wurde die Neuwahl der Vorstands- und Ausschussmitglieder erwartet. Jeweils einstimmig wurde gewählt: Vorstand Peter Zach, Zweiter Vorstand Robert Quelle, Kassier Florian Hellauer, Schriftführer Kurt Kantner, Sportwart Siegfried Rohmann , Jugendsportwartin Tina Bauer, Revisoren Alfred Faltermeier und Dr. Jürgen Böhm. Mit der Wahl von Peter Zach bleibt die Vereinsführung in „guten Händen“, da er als Erster Vorstand hervorragende Arbeit beim TCK leistet.